Benutzungsordnung

1. Alle Einwohner der Dichtergemeinde und der umliegenden Gemeinden – auch schon Kleinkinder vom 3. Lebensjahr an – sind herzlich eingeladen, die öffentliche Bücherei zu benutzen.

2. Wer die angebotenen Medien entlehnen will, lässt sich als Benützer einschreiben. Die Einschreibgebühr für Erwachsene beträgt € 2, für Kinder unter 14 Jahren ist keine Einschreibgebühr zu entrichten. Mit Ihrer Unterschrift nehmen Sie die Benutzungsordnung zur Kenntnis. Für Kinder unter 14 Jahren ist es notwendig, dass ein Erziehungsberechtigter unterschreibt.

3. Leihfrist und Leihgebühr
DIE LEIHGEBÜHR FÜR DIE ENTLEHNUNG BETRÄGT FÜR 3 WOCHEN:

 ErwachseneKinder
Bücher€ 0,60€ 0,30
CDs und Hörbücher€ 1,00€ 1,00
DVDs€ 2,00€ 2,00
Spiele€ 2,00€ 2,00
Zeitschriften€ 0,60 

Für Spiele ist eine Kaution von € 5 zu hinterlegen, die bei der Rückgabe des vollständigen und unbeschädigten Spiels retourniert wird.

Bei verspäteter Rückgabe ist eine Nachgebühr pro überzogener Woche in der halben Höhe der Entlehngebühr zu entrichten.

4. Umgang mit den Medien:
Im Interesse aller Benützer wird gebeten, mit den Medien (Büchereieigentum) sorgfältig und schonend umzugehen. Überzeugen Sie sich bei der Entlehnung über deren ordnungsgemäßen Zustand. Bitte melden Sie vorhandene Schäden sofort dem Büchereiteam!
Wer ein Buch, eine Zeitschrift, eine CD (Hörbücher) oder DVD beschädigt bzw. verliert, haftet für den vollen Wert.

5. Der Gebrauch der Medien
Der Verleih der Medien (Bücher, Zeitschriften, CDs, Hörbücher, DVDs) erfolgt ausschließlich nur für den persönlichen Gebrauch. Dem Entlehner ist es ausdrücklich untersagt, entliehene Medien zu vervielfältigen oder an Personen, die nicht demselben Haushalt angehören, weiterzugeben. Ebenso ist es untersagt, angebrachte Aufkleber an den Medien zu entfernen oder zu ändern. Die Bücherei übernimmt keine Gewährleistung, wenn Medien mit der Gerätekonfiguration, wie DVD- und CD-Player etc. nicht kompatibel sind oder etwaige Schäden an den Geräten verursachen.

6. Jede Änderung von persönlichen Daten, wie zum Beispiel Name, Wohnungswechsel, Telefonnummer, E-Mail-Adresse ist zu melden.
Sollte in der Familie (oder Haus) eines Lesers eine meldepflichtige Infektionskrankheit auftreten, muss die Büchereileitung davon in Kenntnis gesetzt werden.

7. Die Büchereileitung ist berechtigt, Personen, die grobe oder dauernde Verstöße gegen die Benützerordnung begehen, zeitweise oder ganz von der Benützung der Bücherei auszuschließen.

Bücherwünsche werden gerne entgegengenommen und beim Ankauf von neuen Büchern berücksichtigt.